Über uns

Unser Verein der Heimatfreunde Beetzendorf e.V. besteht seit September 2001.

Zu unseren Hauptzielen zählt die Wahrung und Erhaltung des kulturhistorischen Erbes Beetzendorfs. Darüber hinaus wollen wir im Rahmen unserer Ziele unseren Beitrag zum kulturellen Leben in Beetzendorf leisten.

Alle Aktivitäten unseres Vereins seit der Gründung aufzuzählen, würde den Umfang dieser Homepage sprengen. Wir möchten Sie deshalb auf unsere Vereinszeitschrift “Der Heimatfreund” verweisen. Hier lernen Sie unseren Verein mit all seinen Aktivitäten kennen. Mit Hilfe des Heimatfreundes wollen wir die Arbeit des Heimatvereins in die Öffentlichkeit tragen. Die Zeitschrift erscheint derzeit halbjährlich und kann hier betrachtet werden oder in gedruckter Form über den Verein bezogen werden (Shop).

Einer der Höhepunkt unserer Vereinsarbeit war die Einrichtung einer Heimatstube im Jahr 2006, die wir am 16. Dezember 2006 in der Altedorfstraße 28 eröffneten. In ihr begrüßten wir beinahe 10 Jahre lang interessierte Besucher aus nah und fern.

Leider wurde das Gebäude wurde 2014 verkauft, und die damit verbundenen finanziellen Belastungen zwangen uns, neue Räume zu suchen.

Nach langer Suche beschloss die Mitgliederversammlung im Dezember 2016 ein seit Jahren leerstehendes Fachwerkhaus in der Freistraße 13 zu kaufen und zu erhalten.

Bis Oktober 2017 zogen wir mit Sack und Pack um und im März 2018 eröffneten wir unsere Heimatstube in den umgebauten und neu gestalteten Ausstellungsräumen. 

Die Renovierungsarbeiten und Umbauten sind natürlich noch lange nicht beendet. Fortschritte können hier betrachtet werden. Unser Heimathaus

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei unseren Sponsoren und den Spendern von Ausstellungsstücken und Leihgaben. Ohne sie wären die Vereinsarbeit und auch die Unterhaltung der Heimatstube nicht möglich.

Meist zum Jahresende veröffentlichten wir bisher einige Broschüren. 

Unter dem Titel “Ut uns Beetzendorf” erschienen seit 2003 vier Ausgaben.

Ab 2008 thematisierten wir unter dem Titel “Beetzendorfer Geschichte(n)” die Geschichte der zwei Parkanlagen und der Schlösser derer von der Schulenburg, das Charlottenstift und das Stölpenbad.

2014 und 2015 gaben wir auf der Grundlage von Tagebuchaufzeichnungen in zwei Bänden die Lebenserinnerungen der Charlotte Gräfin von der Schulenburg (1798-1874) heraus, die in Beetzendorf unter anderem den ersten Kindergarten (im Gebäude des nach ihr benannten Stifts) gründete. 

Wir hoffen sehr, dass Sie an diesen Informationen über Beetzendorf interessiert sind. Wenn Sie Bedarf haben und sich sowie Ihren Verwandten und Bekannten ein Stück Heimatgeschichte ins Haus holen wollen, sind wir gern bereit, Ihnen diese Bücher zuzusenden.
Näheres dazu erfahren Sie in unserem Shop.

Wir rufen alle interessierten jungen und alten Mitbürger in Beetzendorfer und Umgebung auf, sich unserem Verein anzuschließen. Unter Mitglied werden finden Sie die Beitrittserklärung und die Satzung des Vereins, oder melden Sie sich bitte bei der 1. Vorsitzenden, Frau Doris Tepelmann (Kontakt), oder einem anderen Vereinsmitglied.

Für Hinweise, Anregungen, Meinungen oder Kritiken sind wir dankbar und stellen Ihnen dafür auf unserer Homepage ein Gästebuch zur Verfügung.

Einen herzlichen Gruß aus Beetzendorf Doris Tepelmann
1. Vorsitzende des Vereins der Heimatfreunde Beetzendorf e.V.